CDU begrüßt Neuregelungen zur Straßenmusik in Rostock

CDU-Fraktion in der Bürgerschaft

„Aufgrund von sich häufenden Beschwerden von Einwohnern, Gewerbetreibenden und Händlern über übermäßigen und andauernden Lärm von Straßenmusikanten in der Rostocker Innenstadt haben wir mittels eines Antrages die Überarbeitung der Sondernutzungssatzung initiiert.

Wir freuen uns über die zügige Erarbeitung des Entwurfes einer Allgemeinverfügung zur Regelung der Straßenmusik durch die Stadtverwaltung seit unserer Antrags-einbringung im Juli 2016. Dafür bedanken wir uns ausdrücklich bei den Verantwortlichen“ betont Fraktionsvorsitzender Berthold F. Majerus.

Der stellv. Fraktionsvorsitzende Daniel Peters resümiert, dass dieser Entwurf einen guten und machbaren Kompromiss zwischen legitimer und willkommener Straßenmusik und den Interessen der Anwohner und Gewerbetreibenden darstellt. Wir gehen davon aus, dass zukünftig extreme musikalische Darbietungen ausbleiben werden. Wichtig ist jedoch, dass die Stadt ihrer Kontrollpflicht bei der Umsetzung dieser Regelungen unbedingt mit regelmäßigem Nachdruck nachkommt.“

Nach oben